News

24.01.23 - Handball

Aufstiegstraum zerplatzt

HSG Blomberg-Lippe - Männer 2 30:29 (18:16)


Aus und vorbei. Das Saisonziel schon zum Rückrundenauftakt verpasst. Das ist die bittere Bilanz dieses Sonntagabends im verschneiten Blomberg. Schon vor der Partie war klar, dass ein Sieg gegen Blomberg die letzte Chance wäre, um noch im Kampf um den Aufstieg ein Wörtchen mitreden zu können. Da man den Saisonauftakt mit einer überzeugenden Mannschaftsleistung gegen Blomberg gewinnen konnte, machte sich die Angenent-Sieben berechtigte Hoffnungen auf einen erneuten Coup.

So begann man die Partie mit reichlich Motivation recht griffig in der Abwehr und konnte nach 13 Spielminuten mit 9:6 in Führung gehen. Dies war leider bis zum Ende des Spiels die höchste Führung der Gäste aus Müssen. Durch unglückliche Zeitstrafen konnten die Blomberger in Minute 20 auf 12:12 ausgleichen. Bis zum Ende der Halbzeit gelang es den Hausherren sogar trotz zeitweiliger Unterzahl mit einer 18:16 Führung in die Pause zu gehen.

In der Pause appellierte Angenent an mehr Durchschlagkraft im Angriff, sowie mehr Konzentration in der Abwehr, hatte man doch mit 18 Gegentoren die meisten Tore in einer Halbzeit in der gesamten Saison kassiert. Zum Vergleich ließ man im Hinspiel gegen die Blomberger derweil nur 9 Gegentore zur Halbzeit zu.

Der Angenent-Appell fruchtete insbesondere bei Torhüter Lehmann, welcher zu Beginn der zweiten Halbzeit mit einigen starken Paraden glänzen konnte. So konnte, trotz nun offenen Visiers beider Abwehrreihen, zur Mitte der zweiten Halbzeit der TuS erneut knapp in Führung gehen. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch in der beide Abwehrreihen Lücken boten, die mal mehr und mal weniger erfolgreich genutzt wurden. Die Blomberger Hausherren erwiesen sich in der Phase etwas wurfsicherer und ließen Lehmann kaum eine Abwehrchance. Somit setzten sie sich Stück für Stück auf ein vorentscheidendes 29:26 ab.

In den noch verbliebenden vier Minuten Spielzeit bewiesen die Müssener Moral und warfen auch die letzten Kräfte in die Waagschale. Mehr als ein Aufbäumen und Ergebniskosmetik war jedoch nicht mehr möglich und der Sieg der Gastgeber kaum ernsthaft in Gefahr, so dass Rückraumspieler Panitz beim Stand von 30:29 die letzten Sekunden locker von der Hallenuhr dribbeln konnte.

In diesem torreichen Spiel gewann die HSG schlussendlich verdient und darf somit weiter vom Aufstieg in die Bezirksliga Lippe träumen, wohingegen die Aufstiegsambitionen der Müssener nun endgültig begraben sind.

Als Vorprogramm für die Müssener Karnevalssause kommendes Wochenende wartet mit der Zweitvertretung des TSV SchloßNeuhaus ein weiterer starker Gegner auf. Am heimischen Kammerweg um 16:00 Uhr will der TuS Wiedergutmachung für die Hinspielniederlage und freut sich über hoffentlich zahlreiche Unterstützung von den Rängen.

Tore für den TuS: Pivit 6/2, Hansen 5, Heiland 3, Kramer 3/1 Oestreich 3, Vogt 3, Zishart 3, Beermann 2, Blöbaum 1.

Quelle: Männer 2


Zurück

Termine

Rheinische Woche
08.02.23 bis 12.02.23
3. Halbzeit
Kölsch-Party
11.02.23 18:30 Uhr
3. Halbzeit
Weiberfastnacht
16.02.23 19:30 Uhr
TuS-culum
Wanderung
19.02.23 09:30 Uhr
Treffpunkt: Sporthalle Billinghausen
Neuland Wanderweg

Galerie

Besucher

Gesamt:
1.632.972
Heute:
135
Gestern:
220
Jetzt online:
1
max am Tag:
2.340
max online:
186
TuS-culum - Die Räumlichkeit für Ihre Feier 3. Halbzeit Facebook Youtube Instagram
© TuS Müssen-Billinghausen e. V. 2002-2023 - Impressum - Datenschutzerklärung - SIS