News

04.02.19 - Handball

C1-Jugend ersatzgeschwächt weiter siegreich in der Verbandsliga

JSG Werther/Borgholzhausen - männl. C1-Jugend 28:30 (14:15)


Am Sonntag konnte die stark ersatzgeschwächte C1 des TuS in Werther ihr zweites Auswärtsspiel in der Verbandsliga gewinnen. Aber das war ein hartes Stück Arbeit in einem über fünfzig Minuten spannenden Handballspiel.

Denn die körperlich zwar unterlegene Mannschaft der JSG hat einige sehr körpertalentierte Spieler in ihren Reihen, die der TuS-Sieben durch Körpertäuschungen, aber auch gutes Zusammenspiel das Leben schwer machten. So gingen die Führungen in der ersten Halbzeit immer hin und her. Keine Mannschaft konnte sich mit mehr als zwei Toren absetzen. Während zu Beginn der ersten Halbzeit die Tore noch aus den verschiedenen Positionen erzielt wurden (Torschützen Alonso Chaupis, Fynn Elbrächter, Soeren Zeisberg von Außen oder vom Kreis), verlegte sich die Müssener Mannschaft dann mehr und mehr auf den Rückraum. Dort ließen Kenny Heymann, Tim Meyer-Krumsiek und Fynn Andoleit den Ball zwar recht gefällig laufen, aber das Spiel war auch leichter auszurechnen und nicht immer gab es ein Durchkommen. Trotzdem konnte ein 13:12-Rückstand in der 22. Minute innerhalb von drei Minuten noch durch Tore von Alonso Chaupis und Tim Meyer-Krumsiek zur 14:15-Halbzeitführung gedreht werden.

Nach der Halbzeit dasselbe Bild: Wechselnde Führungen, eine wendige und spielstarke Heimmannschaft gegen den wurfstarken Rückraum des TuS. Denn nur selten wurden die oft gut postierten und durchaus ebenfalls spielstarken Müssener Außen von ihrem Rückraum früh genug wahrgenommen und ins Spiel geholt. Aber der ebenso wendige und körpertalentierte Kenny Heymann suchte sich nun vermehrt die Lücken in der gegnerischen Abwehr und Tim Meyer-Krumsieks und Fynn Andoleits harte und platzierte Würfe sind für die gegnerischen Torhüter immer schwer zu parieren. Auch Mathis Echterhölter konnte sich mit einem schön herausgespielten Tor in die Torschützenliste eintragen. Wichtige Stützen waren in dieser Situation aber einmal mehr der gut haltende Philipp Dumler im Tore (zwei Siebener pariert) und der peruanische Gastschüler Alonso Chaupis, der am Kreis unermüdlich arbeitete, so den gegnerischen Kreisläufer sehr gut aus dem Spiel nahm und später auf Außen das Spiel schön auseinanderzog.

Das Spiel war jetzt hart umkämpft, aber der TuS ließ sich nach einem letzten Unentschieden beim Stand von 25:25 die knappe Führung nicht mehr nehmen. So ging die TuS-Sieben am Ende etwas glücklich mit 28:30 als Sieger vom Platz.

Nach einem spielfreien Wochenende geht es am 16. Februar 2019 um 14.15 Uhr am Kammerweg gegen die Mannschaft der JSG Brechten/Lünen um die nächsten Punkte. Die Mannschaft freut sich über motivierende Unterstützung von der Tribüne.

Für den TuS dabei: Philipp Dumler (Tor), Fynn Andoleit (3/1), Alonso Chaupis (4), Mathis Echterhölter (1), Fynn Elbrächter (4), Kenny Heyman (7), Tim Meier-Krumsiek (10), Joost Rottschäfer, Joel Wiese, Sören Zeisberg (1). Constantin Kaltenberg und Jannik Laube (beide verletzt als Unterstützung auf der Bank). Trainer: Dennis Nold.

Quelle: Petra Wirtz-Kaltenberg


Zurück

Termine

Wanderung
17.02.19 09:30 Uhr
Dünenpfad in Augustdorf
ca. 4 km Rundwanderweg
Senioren-Kaffeetrinken
17.02.19 15:00 Uhr
3. Halbzeit
Weiberfastnacht mit Sunnerbieke-Ellernhüchte
28.02.19 19:30 Uhr
TuS-culum
Final Four
02.03.19 bis 03.03.19
Sporthalle Billinghausen

Galerie

Besucher

Gesamt:
1348221
Heute:
142
Gestern:
194
Jetzt online:
1
max am Tag:
2340
max online:
186
TuS-culum - Die Räumlichkeit für Ihre Feier 3. Halbzeit - Vereinslokal für Jedermann FacebookYoutube
© TuS Müssen-Billinghausen e. V. 2002-2019 - Impressum - Datenschutzerklärung - SIS