News

07.05.18 - Handball

Männliche B-Jugend (mindestens) in der Verbandsliga

Turniersieg in Bösingfeld



[+] Bild vergößern
Auch wenn die Mannschaft sich in intensiven Trainingseinheiten seit Ostern auf das Turnier vorbereitet hat: Damit war vorher sicher nicht zu rechnen gewesen, dass die männliche B-Jugend des TuS das Qualifikationsturnier zur Oberliga/Verbandsliga auf Kreisebene mit fünf Siegen ohne Niederlage gewinnen würde.

Der Turniertag am Samstag begann nach leichten Anlaufschwierigkeiten in den ersten Spielminuten mit einem sehr souveränen 29:17-Sieg gegen die Mannschaft aus Blomberg. Hier zeigten sich bereits einige der Stärken der Mannschaft: Spielzüge wurden ruhig und geduldig ausgespielt, besser postierte Mitspieler angespielt und so konnten sich alle 12 (!) Feldspieler in die Torschützenliste eintragen. Bester Werfer war bei diesem Spiel Christopher Kaltenberg mit 6 Toren.

Etwas nervöser gingen die Nachwuchsspieler des TuS dann in das Spiel gegen den Turnierfavoriten Lemgo 2 und mussten gleich einem 0:3-Rückstand hinterherlaufen. Aber es entwickelte sich ein hochklassiges Handballspiel mit dem besseren Zusammenspiel und den überzeugenderen spielerischen Ansätzen bei Müssen, jedoch mehr Wettkampfhärte und Wurfpräzision bei Lemgo. Lemgo hatte im Spielverlauf über weite Strecken die Nase knapp vorn, aber die Müssener ließen sich nicht abschütteln. So konnten sie auch nach einem zwischenzeitlichen 4-Tore-Rückstand zum 14:18 wieder zurückkommen und immer wieder ausgleichen. Die erste Müssener Führung seit der 10. Spielminute gelang jedoch erst mit dem Siegtreffer zum 23:22 in der letzten Minute. Der letzte Gegenangriff misslang den Lemgoern mit viel Glück für die Müssener. Ein Unentschieden wäre auch ein gerechtes Ergebnis gewesen, jedoch war der Müssener Sieg aufgrund der besseren spielerischen Ansätze (12 Tore von Außen durch Fynn Schlüter und Oliver Quick) und der bis zum Spielende gezeigten Moral auch nicht unverdient.

Mit entsprechend breiter Brust ging es am Sonntagmorgen um 10.00 Uhr gegen Handball Detmold. Diese waren aufgrund von kurzfristigen Ausfällen und Verletzungspech gehandicapt und konnten durch eine ähnlich souveräne Spielweise wie gegen Blomberg mit 28:14 deutlich geschlagen werden. Vor allem über die Halbpositionen gab es immer viel Platz, die den Rückraumspielern Erik Andoleit 11 Tore und Jannes Hagensieker 5 Tore ermöglichten.

Nach einem genauso deutlichen Sieg gegen Stukenbrock (27:15, wiederum mit vielen verschiedenen Torschützen, angeführt von Lasse Klocker mit 8 Toren) stand die Mannschaft des TuS bereits als Turniersieger fest. Mittlerweile waren die Spieler seit 9 Stunden in der Halle, mussten das erste und letzte Spiel des Tages absolvieren und waren entsprechend "gar". Für den Gastgeber Bösingfeld ging es in diesem letzten Spiel aber noch um Einiges, nämlich Platz 3. Und so kam es in dieser Konstellation so, wie es vermutlich kommen musste. Der Favorit Müssen tat sich extrem schwer gegen bissige Gegner, die von der in Bösingfeld üblichen Kulisse lautstark auch mit Trommeln unterstützt wurden. Viele Fehlwürfe, ein zu langsames Spiel, nicht konsequent gespielte Spielzüge, kein Mittel gegen aggressiv attackierende Gegner und oft ausbleibende Freistoßpfiffe am gegnerischen Tor führten dazu, dass das Spiel bis zum Ende spannend blieb. Ein gutes Händchen bewies Trainer Alex Scholz durch die Einwechslung von Jasper Oestreich, der in einer brenzligen Phase des Spiels einige schnelle Gegenstoßtore sicher verwandelte und damit den TuS wieder auf die Siegerstraße brachte.

Trotz diesen holperigen Endes nach zwei langen Tagen geht die Mannschaft des TuS als verdienter ungeschlagener Turniersieger aus diesem Qualifikationsturnier hervor und spielt jetzt um den Einzug in die Oberliga. Die Teilnahme an der Verbandsliga ist damit bereits sicher.

Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft und das Trainerteam Alex Scholz, Lasse Bracksiek, Max Ewert und Robin Illmer.

Es war über weite Strecken des Turniers schön anzusehen, wie die Mannschaft sich bereits jetzt entwickelt hat und ein Stück zusammengewachsen ist: Auswechslungen ohne Qualitätsverlust, Anfeuerungen von der Reservebank für die Sieben auf der Platte und ein gutes Zusammenspiel machen diese Mannschaft aus. Wer sich davon überzeugen und die Mannschaft unterstützen will, ist herzlich eingeladen. zur nächsten Turnierrunde um den Einzug in die Oberliga am Kammerweg am 9./10.6. gegen hochklassige Jugendmannschaften aus den anderen Handballkreisen Westfalens.

Für den TuS dabei: Luc Salzburg und Justin Räker (Tor), Erik Andoleit , Murat Arslan, Amon Großpietsch, Jannes Hagensieker, Christopher Kaltenberg, Lasse Klocker, Jasper Oestreich, Danis Pollmann, Oliver Quick, Fynn Schlüter, Tim Schröder, Niklas Schwarzer.

Quelle: Petra Wirtz-Kaltenburg


Zurück

Termine

Grünaktion
20.10.18 09:00 Uhr
Sporthalle Billinghausen
Wanderung
21.10.18 09:30 Uhr
Naturschutzgebiet Kipshagener Teiche bei Stukenbrock
6 km Rundwanderweg
Treffpunkt: Sporthalle Billinghausen
Spanferkelessen des Fördervereins Handball
31.10.18 19:00 Uhr
TuS-culum
Wanderung
18.11.18 09:30 Uhr
Historischer Wanderweg Lage-Hörste
9 km Rundwanderweg
Treffpunkt: Sporthalle Billinghausen

Galerie

Besucher

Gesamt:
1326668
Heute:
143
Gestern:
184
Jetzt online:
1
max am Tag:
2340
max online:
186
TuS-culum - Die Räumlichkeit für Ihre Feier 3. Halbzeit - Vereinslokal für Jedermann FacebookYoutube
© TuS Müssen-Billinghausen e. V. 2002-2018 - Impressum - Datenschutzerklärung - SIS